Woher kommt der Name Siebenbürgen?

Über Siebenbürgen

Was bedeutet der Name Transsilvanien?
Woher kommt der Name Siebenbürgen oder Transsilvanien? Im Laufe der letzten Jahrhunderte hat der Name Siebenbürgen viele Rätsel aufgegeben. Transsilvanien kann man im Grunde mit einer Festung vergleichen, welches ein, von den Ost- und Südkarpaten sowie den Siebenbürgischen Westgebirgen umschlossenes, Bergland ist. Darüber hinaus sind die Karpaten nicht nur eine Abgrenzung von geographischen Landschaften, sondern sie trennen und verbinden auch Regionen, die man als Südost- und Osteuropa bezeichnet. Der gesamte Karpatengürtel ist bewaldet, ganz gleich aus welcher Himmelsrichtung man auf Siebenbürgen schaut. Das rumänische Wort Transilvania ist eine Ableitung vom Lateinischen „trans silva“, was so viel bedeutet wie „durch den Wald“. Demzufolge ist Transsilvanien nur durch den Wald zu erreichen.

Was bedeutet der Name Siebenbürgen?
Die erste Nennung von Siebenbürgen stammt aus dem Jahre 1296, wobei es sich hierbei um eine Urkunde handelt. Ebenso hat sich Aeneas Silvius Piccolomini, der im Jahre 1459 als Papst Pins der II bekannt war, um die Deutung des Namens Siebenbürgen bemüht. Es gibt unterschiedliche Theorien zur Namensherkunft von Siebenbürgen. Eine davon ist, dass die Stadt nach den einst sieben Burgen, dies ich im Gebiet befunden haben, benannt wurde. Diese sieben Burgen sind auch auf dem Wappen sichtbar. Eine weitere Theorie geht davon aus, dass das Wort Siebenbürgen nichts mit sieben Burgen oder Bergen zutun hat, sondern als Land der sieben Gebiete gedeutet wird. Begründung dieser Annahme ist die Begründung, dass im Mittelhochdeutschen unter „bürge“ nicht unbedingt „Burg“ oder „Berg“ verstanden wurde, sondern Gebiet. Welche Bedeutung der Name Siebenbürgen tatsächlich hat, ist bis heute unklar.